sitz.senn

sitz.senn

Senn verzichtet in den neuen Büroräumen auf eine fixe Sitzplatzzuordnung. Die Gestalter wurden beauftragt, ein System zu entwickeln, welches den Mitarbeitenden erlaubt, einen Tag vorher einen Sitzplatz auszuwählen. Der Mitarbeitende wählt ähnlich wie bei einer Sitzplatzreservation einer Airline den gewünschten Arbeitsplatz aus und wird im System reserviert. Es können weitere Optionen wie Home-Office oder unterwegs gewählt werden. Die App wurde in Zusammenarbeit mit Emini Arts entwickelt und realisiert.